Medita­ti­ons­abende

Oasen der Achtsamkeit

Was sind die Meditations‐​Abende “Oasen der Achtsamkeit”?

Bei den Oasen der Achtsamkeit handelt es sich um eine Medita­ti­ons­gruppe als
Fortset­zungs­an­gebot für MBSR‐​Kurs‐​Teilnehmer (Acht‐​Wochen‐​Kurs oder Einzel­training).

Die Termine finden einmal im Monat statt.      

DIe Oasen der Achtsamkeit laden dazu ein:

- einmal im Monat zusammen zu meditieren und die Medita­ti­ons­praxis aufzu­fri­schen,

- in der Gruppe bekannte, sowie ergän­zende und neue Medita­tionen und Achtsam­keits­übungen zu prakti­zieren,

- eine eigene Meditations‐ und Achtsam­keits­praxis als kleine Oase im Alltag zu etablieren, d.h. sich Zeit zu nehmen für sich selbst, für Kontakt mit unseren Sinnen (“Be‐​Sinnung”),

- Hinder­nisse für achtsame Präsenz zu erkennen und zu überwinden,

- die Motivation zu stärken, d’ ran zu bleiben oder wieder neu zu starten,

- sich auszu­tau­schen und die Gruppe als Unter­stützung zu erleben,

- mit Achtsamkeit beson­deren Heraus­for­de­rungen: z.B. schwie­rigen Gedanken, Gefühlen etc. zu begegnen,

- mehr Wohlwollen, Freund­lichkeit und Mitgefühl im Umgang mit sich selbst zu entwickeln und zu pflegen,

- mehr Achtsamkeit in die Kommu­ni­kation zu bringen.

- Achtsamkeit im Alltag durch kleine — aber hilfreiche Übungen — lebendig halten.

Oasen der Achtsamkeit 2019

Termine 1. Halbjahr 2019:
9.1, 6.2., 6. 3., 3.4., 8. 5., 5.6.

jeweils mittwochs von 19.00 Uhr bis 20:45 Uhr

Die Teilneh­merzahl ist auf 12 begrenzt.

Ort: MBSR‐​Koeln im Yogas­tudio Atelier‐​23,
Wormser Str. 23, 50677 Köln

Kosten pro Termin: 20 Euro

Aus der Terminauswahl kann jeweils eine Sequenz von Oasen­abenden ausge­wählt werden.
Drei Termine sollten mindestes ausge­wählt werden.

Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist auf Anfrage und freien Plätzen möglich, gerne auch zum “Reinschnuppern”.

Die Erfahrung zeigt, dass eine Teilnahme an minde­stens drei Oasen­abenden,
die Motivation und Achtsam­keits­praxis gut unter­stützt.

zur Anmeldung

Hinweis:

Von gebuchte Termine, die aus wichtigem Grund nicht wahrge­nommen werden können, kann
ein Termin pro Halbjahr an einem anderen Termin nachgeholt werden.

Dies gilt, sofern noch Plätze an dem gewünschten Ersatz­termin frei sind.