AGB — Allge­meine Geschäfts­be­din­gungen

von Dipl.-Psych. Manfred Schmitz,
MBSR-​Koeln für den:

MBSR 8 Wochen Kurs „Stress­be­wäl­tigung durch Achtsamkeit“

MBCL 8 Wochen Kurs “Achtsamkeit und Mitgefühl kulti­vieren”

Mindful Parenting Kurs “Achtsamkeit und Selbst­für­sorge für Eltern

MBSR-​Einzeltraining / Achtsamkeits-​Coaching

Spezielle Teilnahme- und Rücktritts­be­din­gungen während der Corona-​Krise
und den damit verbun­denen Versammlungs- und Kontakt­be­schrän­kungen
(akuali­siert am 1. 8. 20):

Grund­sätzlich ist die Gesundheit der Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer sowie des Kursleiters oberstes Gebot. Sie sollten nicht in Gefahr geraten sich anzustecken oder andere anzustecken.

Solange  — zur Reduzierung der Infek­ti­ons­gefahr — Einschrän­kungen der Versamm­lungs­freiheit und der sozialen Kontakte geboten sind, kann ein Kurs oder ein Einzel­training mit persön­licher Anwesenheit nur unter Einhaltung der vorge­schriebnen Hygie­ne­maß­nahmen statt­finden.

Die erfor­der­lichen Hygie­ne­be­stim­mungen werden eigehalten!

Für Desin­fek­ti­ons­mittel ist gesorgt. Stuhl­lehnen und Türklinken werden vorher desin­fin­ziert sein.

Vor dem Eingang in den Yogaraum wird eine Möglichkeit zu Hände­des­in­fektion gegeben sein.

Der Raum ist mehr als groß genug, sodass wir den erfor­der­lichen Abstand problemlos einhalten können. Aufgrund der vielen großen Fenster ist auch eine ausrei­chende Lüftung gewähr­leistet.

Teilnehmer/​innen müssen eine Nase-​Mund-​Schutzmaske mitbringen.
Diese Masken müssen beim Betreten des Hauses, im Treppenhaus und Kursraumes bis zum Platz getragen werden. Am Sitzplatz kann der Mund-​Nasenschutz abgenommen werden.

Vor dem Eingang in der ersten Etage, ist ein kleiner Platz mit Bank und Garderode, für Schuhe und Kleidung.
Dort sollte sich jeweils nur eine Person aufhalten und die Schuhe ausziehen.
Wenn mehrere Personen gleich­zeitig kommen, entsteht also auch hier eine kleine, aber nur kurzfri­stige Warte­schlange mit dem notwen­digen Abstand und Mund/​Nasenschutz.

Teilnehmer/​innen bringen sich selbst etwas zu trinken mit.

Es wird erwartet, dass Sie zuhause bleiben, wenn Sie an Corona erkrankt sind, um die Gesundheit der Teilnehmer/​innen und des Kursleiter zu schützen.

Ich bitte um zeitnahe Infor­mation auch dann, wenn Sie sich in Quaratäne befinden, weil sie mit Infizierten in Kontakt waren oder sich in einem Hochri­si­ko­gebiet aufge­hahlten haben:

Ein Abbruch oder eine Unter­bre­chung des Kurses ist unter diesen Umständen möglich und mit einer finan­zi­ellen Ersttattung oder einer Gutschrift verbunden.

Sollte es zu einer erneuten Verschärfung der Versamm­lungs­regeln kommen (im Falle eines erneuten Lockdowns) wird der Kurs per Video­kon­ferenz über das Zoom-​Portal weiter­ge­führt.
Die Treffen sind dann life und online.

Bei Versäumen von Terminen, können die Termine — veraus­ge­setzt alle Teilnehmer/​innen sind einver­standen — aufge­zeichnet werden und in einem geschützten Bereich auf
der Video­plattform Vimeo angeschaut werden.

 

Allge­meine Teilnahme- und Rücktritts­be­din­gungen

Anmeldung:

Anmel­dungen zu einem meiner 8‑W-​Kurse sind zunächst Reser­vie­rungen und Sicherung eines Teilneh­mer­platzes. Nach dem Vorge­spräch und durch Entrichtung der Kursgebühr kann die Anmeldung verbindlich gemacht werden.

Mit der verbind­lichen Anmeldung erklären Sie, dass Sie Verant­wortung für sich
selbst übernehmen. Sie stellen die Kursleitung von allen Haftungs­an­sprüchen frei.

Sie werden im Vorge­spräch vom Kursleiter über die Inhalte und Übungs­mög­lich­keiten des MBSR-​Kurses infor­miert.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass es sich beim MBSR-​Kurs um einen Selbst­hil­fekurs handelt und dass dieser Kurs keine medizi­nische oder psycho­the­ra­peu­tische Maßnahme ersetzen kann.

Über etwaige gesund­heit­liche Einschrän­kungen (psychisch oder körperlich), und eine evtl. aktuelle
Behandlung infor­mieren Sie den Kursleiter vor Kursbeginn.

 

Rücktritts­be­din­gungen und ‑Kosten

Ein Rücktritt ist gegen eine Bearbei­tungs­gebühr von 30 € bis 14 Tage vor Kursbeginn möglich.

Bei einem späteren Rücktritt (weniger als 14 Tage) kann die Kursgebühr abzüglich der 30 € Bearbei­tungs­gebühr nur dann erstattet werden, wenn der Platz durch einen neuen Kursteil­nehmer belegt werden kann.

Bei Kursab­bruch im laufenden Kurs besteht — ungeachtet der Gründe (Ausnahme siehe besondere Teilnahme- uns Rücktritts­be­din­gungen während der Corona­krise) — kein grund­sätz­licher Anspruch auf Erstattung. Im Einzelfall können evt. kulante Lösungen gefunden werden.
Bei Versäumen von Kursteilen besteht Anspruch auf Infor­mation und Erhalt der Kursma­te­rialien, jedoch kein Anspruch auf (anteilige) Erstattung der Kursgebühr.

Sollten Stunden durch Krankheit der Kursleitung ausfallen, wird für einen Ersatz­termin gesorgt.

Sollte der Kurs nicht zustande kommen oder vom Kursleiter abgebrochen werden müssen, werden Sie unver­züglich schriftlich oder telefo­nisch infor­miert und Ihre Kursgebühr wird ganz oder anteilig erstattet.